Märchentage

Am 20.11.2020 ist die Klasse 3b im Rahmen der Märchentage in den Räumen der GWA St.Pauli zu einer Märchenlesung eingeladen worden. Es wurden mehrere Märchen vorgelesen, u.a. Hans im Glück  und das Haselnussmännchen. Zu den Märchen wurden über Overheadprojektor Bilder gezeigt. Das war sehr schön und sehr gemütlich, weil die Kinder auf weichen Matten sitzen durften und durch die vielen Bilder war es sehr lebendig und abwechslungsreich.

Und das haben die Schülerinnen und Schüler nach der Lesung gesagt:

„Ich fand es gut, dass die Frau uns gleich mehrere Geschichten vorgelesen hat und es war gemütlich!“ (Mika)

„Ich fand es sehr toll, weil die Tonlage der Frau, die das vorgelesen hat, so besonders war! Und es war sehr gemütlich!“ (Malia)

„Ich fand es sehr schön, weil ich sehr gerne Geschichten höre und weil die Frau die Märchen schön vorgelesen hat.“ (Lucia)

„Ich fand „Hans im Glück“ gut, weil sie das so schön illustriert hat.“ (Mattis)

„Ich fand es toll, dass ich mich da nochmal ausruhen konnte: ich bin nämliche Langschläfer!“ (Mascha)

„Ich fand, die Geschichten waren toll und dass die Frau so schnell malen konnte.“ (Emir)


Projektwoche in den Herbstferien 2020

Zur Bildergalerie

 

 


Einschulung 2021

Liebe interessierte Eltern,

seit 140 Jahren ist es bei uns gelebte Tradition, Sie  über unsere Schule zu informieren.

Auch wenn sich die Fragen in den vergangenen Jahrzehnten leicht verändert haben, ist der Kern doch stets gleich geblieben: Ist die Schule Thadenstraße die richtige Schule für unser Kind?

Da sowohl der Informationsabend als auch das schulöffentliche Weihnachtsbasteln in diesem Jahr nicht möglich sind und ein direkter Austausch vor Ort somit ausfallen muss, arbeiten wir an alternativen Formaten, um Sie so gut es geht zu informieren und zu beraten.

Damit wir möglichst konkret „ins Gespräch“ kommen können, lade ich Sie ein, mir unter thomas.niklas@bsb.hamburg.de Ihre Fragen rund um das Thema Einschulung zu mailen.

Bis zum Start der Anmeldewochen im Januar werden wir sicherlich alle Fragen klären können.

Thomas Niklas

Schulleiter


Verkehrsschule in der Thadenstrasse

Herr Hötte zeigt der Klasse 2f, wie Kinder in der dunklen Jahreszeit gut gesehen werden können.

zur Sendung des NDR:


Lesung mit Sybille Rieckhoff im Rahmen des 16. Seiteneinsteiger-Lesefestes

Am 23.10.2020 kam die Hamburger Kinderbuchautorin in die Grundschule Thadenstraße und veranstaltete für die Kinder der 3b und der 3f eine Lesung aus ihrem neuesten Buch.

Und so fanden es die Kinder:

„Ich fand es toll, weil die Ratte Konratt so ein gutes Herz und so vielen Tieren geholfen hat!“ (Liam)

„Ich fand es sehr lustig und toll, dass da so viele Tiere im Buch vorgekommen sind.“ (Elin)

„Mir hat die Geschichte gefallen.“ (Naod)

„Mir hat daran die Hauptfigur Konratt gut gefallen, aber auch die anderen Tiere haben mir gut gefallen.“ (Luisa)

„Ich fand das Buch gut, weil die Hauptfigur eine Ratte ist und ich mag Ratten.“ (Fiedel)

„Mir hat gut gefallen, dass sie für uns und die Kinder der 3f gelesen hat und dass sie Kinderbücher schreibt und uns ein Buch geschenkt hat.“ (Sena)

„Mir hat gut gefallen, dass sie sehr deutlich erklärt hat und ich finde das Buch generell supertoll!“ (Jakob)

„Ich fand es toll, dass Konratt so ein gutes Herz hat und dass er die Katze gerettet hat!! Und dass er, obwohl er kein Wasser mag, die Ente  aus dem Wasser gerettet hat.“ (Frida)


Kubu-Ausstellung 2020

Wegen der neuen Corona-Bestimmungen bitten wir alle Eltern um Verständnis, dass unsere KUBU-Ausstellung im November 2020 leider nicht persönlich besichtigt werden kann.

Als Alternative stellen wir Ihnen die Kunstwerke der Kinder demnächst gerne digital vor.

 

 


Besuch aus der Elbphilharmonie

Das „Klingende Mobil“ war bei uns im Musikunterricht. Uns wurde in der vorherigen Musikstunde gesagt, dass wir in die Mensa kommen sollen. Als wir dann in die Mensa kamen, haben schon zwei Männer von der Elphi auf uns gewartet. Sie haben uns erklärt, dass wir in Teams arbeiten sollen. Wir haben Geräusche mit einer App aufgenommen. Es waren sehr viele verschiedene Geräusche z.B. Blätterrascheln oder das Klopfen auf einen Mülleimer. Dann haben wir diese Geräusche auf andere Tonlagen gebracht: manche hoch, manche tief, manche so in der Mitte. Anschließend haben wir kleine Songs daraus gebaut und dann haben sich immer zwei oder drei Zweierteams zueinander gesetzt und ihre Songs miteinander vermischt. Ganz am Ende haben wir uns die verschiedenen Songs angehört. Das war toll!

                                         von Annie Augustina Goliasch

Unser Regenwurmprojekt

 

Wir waren sehr aufgeregt, weil wir überhaupt nicht wussten, warum wir im Sachunterricht ein großes Einmachglas mitbringen sollten. Am nächsten Tag hatten ein paar Kinder eins dabei, doch manche hatten ein zu kleines und ein paar auch gar keins. Aber, da wir am nächsten Tag erst anfangen wollten, war das nicht so schlimm. Unsere Lehrerin hat erst einmal erklärt, dass wir Regenwürmer in unsere Gläser kriegen und dann mit ihnen Experimente durchführen werden, wie z.B.: „Kann der Regenwurm sehen?“ Wir haben unseren Regenwürmern auch Namen gegeben. Manche haben ihnen Quatschnamen gegeben wie zum Beispiel „Dick und Doof“. So haben zwei aus meiner Klasse ihre Regenwürmer genannt. Ich habe meine Regenwürmer „Flocke“ und „Dolphin“ genannt. Ich fand es am spannendsten herauszufinden, dass Regenwürmer hell und dunkel unterscheiden können. Dafür hat unsere Lehrerin mit ihrem Handy den Regenwurm angeleuchtet und er hat sich unter einem kleinen Stück Pappe verkrochen. Wir haben auch ein Regenwurmheft gekriegt, in dem die Experimente standen und auch Zusatzaufgaben, falls man früher fertig wird. Ich habe mich immer sehr doll auf die Sachunterrichtstunden gefreut. Wir haben auch gelernt, dass viele Leute glauben, dass Regenwürmer schlecht für den Garten sind. Das stimmt aber überhaupt nicht. Was stimmt, ist das genaue Gegenteil. Also, falls ihr einen Garten habt und Regenwürmer darin seht – nicht verscheuchen!

                                                       von Annie Augustina Goliasch

 


Unser Schulverein

Infos zum Schulverein und den neuen Flyer finden Sie von nun an auf der linken Seite unter der Kategorie SCHULE.

 


Hanni, unser Schulhund

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern,

mein Name ist „Hanni“ und ich bin seit Sommer 2020 Schulhund an der Grundschule Thadenstraße. Dort unterstütze ich Frau Röder als „Lehrer auf vier Pfoten“ in ihrer Klasse. Ich gehe regelmäßig zur Hundeschule und werde dort professionell aus- und weitergebildet. Außerdem werde ich regelmäßig tierärztlich untersucht.

Ich bin am 23. November 2019 geboren und ein Goldendoodle. Meine Mutter ist ein Golden Retriever und mein Vater ein Pudel. Ich haare nicht und zähle zu den allergikerfreundlichen Hunden. Als Schulhund bin ich nicht nur aufgrund meiner Anlagen hervorragend geeignet, sondern auch bei meinem Züchter vorqualifiziert worden.

Ich liebe es mit meiner Familie etwas zu unternehmen. Ich bin viel in St. Pauli unterwegs, sehr gerne am Elbstrand und fahre auch oft aufs Land. Ich liebe es neue Dinge zu entdecken und spiele, schwimme und kuschele sehr gerne.

Als Schulhund kann ich bei Schülerinnen und Schülern viele positive Effekte erzielen. Dazu zählen unter anderem die …

Förderung des Sozialverhaltens:

Toleranz, Einfühlungsvermögen, Rücksichtnahme, Respekt, Empathiefähigkeit, Regelbewusstsein

Förderung der emotionalen und sozialen Intelligenz:

Lernen ist immer von Emotionen begleitet und in einer angenehmen Lernatmosphäre lernt es sich einfach besser

Förderung des Verantwortungsbewusstseins:

Übernehmen von „Hundediensten“, selbst Regeln aufstellen und einhalten zum Wohle des Tieres

Förderung des Selbstwertgefühls/Selbstvertrauens:

Vorbehaltlose Akzeptanz durch den Hund, Erfahrung von Zuneigung und Zuwendung durch den Kontakt mit dem Hund, Entwicklung von Ich-Stärke (besonders die sehr ruhigen, schüchterne und leistungsschwächeren Kinder profitieren hier), Selbstkontrolle

 

Darüber hinaus kann ich als Schulhund beim …

Abbau von …

-       Ängsten

-       Unausgeglichenheit

-       Einsamkeit

-       Sprachproblemen

-       Aggressionen

 … einen positiven Einfluss auf betroffene Schülerinnen und Schüler haben.

 Zudem bekommen die Schülerinnen und Schüler nicht nur einen besseren Bezug zu Tieren, sondern erlernen auch den richtigen Umgang mit meinen Artgenossen, um Unfällen und Missverständnissen zwischen Kind und Hund vorzubeugen.

 Bei Fragen zu mir oder meiner Arbeit könnt ihr gerne Kontakt über das Schulbüro aufnehmen.


Mit Abstand die beste Einschulung

Am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag wurden die Erstklässler und Vorschüler auf dem grünen Platz in Gruppen willkommen geheißen. Bei herrlichem Sommerwetter wurden die KInder auf ihre Klassen verteilt, mit dem Lied "Sport hält alle Tiere fit" ging es dann zur ersten Unterrichtsstunde.

Mit fünf 1.Klassen und zwei Vorschulklassen ist unsere Schule nun wieder komplett.

 


Aufgepasst und nicht erschrecken - Nicos Podcast zum Abschied der 4. Klassen


Aufgepasst und nicht erschrecken - Nicos Podcast Folge 8


Aufgepasst und nicht erschrecken- Nicos Podcast Folge 7


Zur Aufmunterung - die Vorschule bleibt Zuhause


Aufgepasst und nicht erschrecken - Nicos Podcast Folge 6


Aufgepasst und nicht erschrecken - Nicos Podcast Folge 5


Aufgepasst und nicht erschrecken - Nicos Podcast Folge 4


Aufgepasst und nicht erschrecken - Nicos Podcast Folge 3


Aufgepasst und nicht erschrecken - Nicos Podcast Folge 2

Folge 2. ist online! Lieben Dank für die vielen tollen Rückmeldungen, jede einzelne Mail mit Lösungsantworten und die gesamte Unterstützung von allen Seiten! Wir versuchen weitere Folgen jeweils dienstags und freitags zu veröffentlichen und so regelmäßig einen kleinen Beitrag für die Thadengemeinschaft zu leisten.

Weiterhin gilt: Liebe Kinder, meldet euch gern per Mail unter nico.friedrich@thaden.hamburg.de, wenn ihr auch gern ein Teil der Sendung werden wollt - seid aber bitte nicht enttäuscht, wenn eine Antwort etwas Zeit dauert :)
Viel Spaß."

Aufgepasst und nicht erschrecken 2


Aufgepasst und nicht erschrecken - Nicos Podcast Folge 1


140 Jahre Grundschule Thadenstraße


Perspektivwechsel

Ein leises Surren auf dem Schulgelände - vor kaum drei Wochen wurde diese wunderschöne Aufnahme gemacht! Eine Drohne steigt auf und fotografiert einmal aus einer ganz anderen Perspektive.
Vielen Dank an den Fotografen!!!


Wechselspiel

Ein Film über die Kooperation der Ganztagsschule Thadenstraße mit dem Haus der Familie und dem Schülerladen. mehr


Projekte

Projekte bieten immer wieder die Gelegenheit, dass Schülerinnen und Schüler sich gemeinsam auf unbekanntes Terrain begeben und dabei wunderbare Entdeckungen und Erfahrungen machen können. Die intensive Beschäftigung mit einem Thema ermöglicht den Kindern, sich, ihre Mitschüler und die Umwelt neu und anders zu erleben. mehr


Wir sind eine Ganztagsschule

Wir sind eine gebundene Ganztagsschule von 8.00 – 16.00 Uhr. Unsere Schüler lernen am Vor- und Nachmittag mit einer zweistündigen Mittagszeit. Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern können wir eine verlässliche Betreuung, täglich von 7.00 – 18.00 Uhr und in den Ferien, anbieten. mehr

Übergang Jahrgang 4 -> 5

Hier finden Sie die Präsentation „Den richtigen Weg wählen“ - Stadtteilschule oder Gymnasium.

Ende Oktober folgen die Beratungsgespräche für unsere Viertklässler und deren Eltern durch die Klassenlehrerinnen. Sollen Sie darüber hinaus Fragen haben, schreiben Sie uns bitte eine Email an das Schulpostfach.


Richtiges Lüften


Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen

bei Kindern in der Grundschule.

Hinweise für Eltern und Beschäftigte:

zum download


Corona-Sorgen-Telefon für Eltern

Beratungsstellen der Schulbehörde unterstützen bei Schul- und Erziehungsproblemen

040 428 12 8203 

040 428 12 8219

040 428 12 8050

https://www.hamburg.de/rebbz/

Liste von Hilfstelefonnummern der Töpferstiftung

Telefonliste


Kulturschule

Künstlerische und kulturelle Aktivitäten prägen unseren Schulalltag und stärken das Zusammenwachsen der Schulgemeinschaft. mehr


Bewegte Schule

Unsere Schule trägt schon seit vielen Jahren das Zertifikat Bewegte Schule, denn Bewegung ist ein fester Bestandteil in unserem Schulalltag und somit in den unterschiedlichsten Bereichen eines Schultages verankert. mehr


Beratung

In unserer inklusiven Ganztagsschule ist der Beratungsbereich vielfältig und wird von Personen mit unterschiedlichen Professionen abgedeckt. mehr