Neuigkeiten

Hanni, unser Schulhund
2. Oktober 2020

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern,
mein Name ist „Hanni“ und ich bin seit Sommer 2020 Schulhund an der Grundschule Thadenstraße. Dort unterstütze ich Frau Röder als „Lehrer auf vier Pfoten“ in ihrer Klasse. Ich gehe regelmäßig zur Hundeschule und werde dort professionell aus- und weitergebildet. Außerdem werde ich regelmäßig tierärztlich untersucht. Ich bin am 23. November 2019 geboren und ein Goldendoodle. Meine Mutter ist ein Golden Retriever und mein Vater ein Pudel. Ich haare nicht und zähle zu den allergikerfreundlichen Hunden. Als Schulhund bin ich nicht nur aufgrund meiner Anlagen hervorragend geeignet, sondern auch bei meinem Züchter vorqualifiziert worden. Ich liebe es mit meiner Familie etwas zu unternehmen. Ich bin viel in St. Pauli unterwegs, sehr gerne am Elbstrand und fahre auch oft aufs Land. Ich liebe es neue Dinge zu entdecken und spiele, schwimme und kuschele sehr gerne. Als Schulhund kann ich bei Schülerinnen und Schülern viele positive Effekte erzielen. Dazu zählen unter anderem die …

Förderung des Sozialverhaltens:
Toleranz, Einfühlungsvermögen, Rücksichtnahme, Respekt, Empathiefähigkeit, Regelbewusstsein

Förderung der emotionalen und sozialen Intelligenz:
Lernen ist immer von Emotionen begleitet und in einer angenehmen Lernatmosphäre lernt es sich einfach besser

Förderung des Verantwortungsbewusstseins:
Übernehmen von „Hundediensten“, selbst Regeln aufstellen und einhalten zum Wohle des Tieres

Förderung des Selbstwertgefühls/Selbstvertrauens:
Vorbehaltlose Akzeptanz durch den Hund, Erfahrung von Zuneigung und Zuwendung durch den Kontakt mit dem Hund, Entwicklung von Ich-Stärke (besonders die sehr ruhigen, schüchterne und leistungsschwächeren Kinder profitieren hier), Selbstkontrolle

Darüber hinaus kann ich als Schulhund beim Abbau von …
◆ Ängsten
◆ Unausgeglichenheit
◆ Einsamkeit
◆ Sprachproblemen
◆ Aggressionen


… einen positiven Einfluss auf betroffene Schülerinnen und Schüler haben.
Zudem bekommen die Schülerinnen und Schüler nicht nur einen besseren Bezug zu Tieren, sondern erlernen auch den richtigen Umgang mit meinen Artgenossen, um Unfällen und Missverständnissen zwischen Kind und Hund vorzubeugen. Bei Fragen zu mir oder meiner Arbeit könnt ihr gerne Kontakt über das Schulbüro aufnehmen.